Blower-Door

„Ich denke an dichte Fenster! Kein anderes Land kann so dichte und so schöne Fenster bauen.“
Angela Merkel

Luftdichtheit und hygienischer Mindestluftwechsel
Die energetische Qualität eines Gebäudes steht und fällt mit der Luftdichtigkeit des Gebäudes.
Mit dem Differenzdruck Messverfahren (Blower-Door) wird die Luftdichtigkeit von Gebäuden
ermittelt und Undichtigkeiten werden geortet. 

Dies sollte frühzeitig nach Fertigstellung der luftdichten Ebenen geschehen um Nacharbeiten ohne 
Aufwand durchführen lassen zu können. Werden Bestandsgebäude energetisch Saniert (Dämmmaßnahmen)
werden die berechneten Ergebnisse nur erreicht wenn parallel die Bauteilanschlüsse luftdicht hergestellt werden.

Auch kleinste Leckagen, wie sie zum Beispiel durch fehlerhafte Verarbeitung von Dampfbremsen entstehen,
haben energetisch betrachtet, große Folgen. Hygienisch zeigen sich die Folgen oft als Feuchteschäden und
mikrobiologischem Befall. 

Stichprobenartige Messungen können typische Fehler der Verarbeitung aufdecken.
Sinnvoll ist ausschließlich die Überprüfung aller Gebäudeteile.

Gebäude mit raumlufttechnischen Anlagen bieten ein kontrolliertes Wohlfühlklima.
Bei entsprechender Auslegung und Filtertechnik auch eine allergikerfreundliche Umgebung.

Durch Fehler in der Luftdichtigkeit werden dann aber doch Allergene in das Gebäude eingetragen.

Blower-Door in der Terrassentür:

 

 

Verfahren “Bau”

 Die Überprüfung der Luftdichtheit nach der Ausführung der Luftdichtheitsebene.

ist ein muss bei Neubauten und Sanierungen. Alle Öffnungen im Gebäude zur Außenluft werden verschlossen.
Durch die Leckageortung wird die Qualität der Leistung zu einem Zeitpunkt festgestellt an dem Maßnahmen zur
Fehlerbeseitigung schnell, sicher und überprüfbar erfolgen können. Das ermöglicht das fachgerechte und
überprüfbare Nacharbeiten von Fehlerstellen. 

 

 

Verfahren “A”

Die Überprüfung der Luftdichtheit nach den Vorgaben der EnergieEinsparVerordnung
erfolgt im Zustand für die Nutzung. Hier werden ausschließlich Messergebnisse ermittelt.
Nacharbeitung von Fehlerstellen sind in dieser Bauphase praktisch nicht mehr durchführbar.

 

 

Die Aussenfenster oder -türen sind oft naß?
An den Aussenfenster oder -türen zieht es?

Die Dichheit der Aussenfenster und -türen ist durch Einteilung in Klassen, je nach Gebäudehöhe, normativ geregelt.
Mit modernsten Messgeräten und erprobten Verfahren messe ich die Fugendichtheit in Anlehnung an die
DIN EN 12207: Fenster und Türen – Luftdurchlässigkeit – Klassifizierung

 

 

 

» Blower-Door - Sachversändigenbüro Ralf Heinz Weber Ralf Weber Sachverständigenbüro Monheim
ÜBER RHW
Kontakt
Über mich
Impressum
Datenschutz
LEISTUNGEN
Gutachten
Baubegleitung
KfW-Mittel
Analysen
Blower-Door
U-Wert-Messung
Thermografie
Raumluftqualität
Luftkeimmessung
Schimmelpilzbefall
Energieberatung
ÖFFENTLICHES
Referent
Presseartikel
Projekte
Download und Netzwerke

Kontakt

Sachverständiger für die Erkennung, Bewertung und Sanierung von Schimmelpilzschäden in Innenräumen (TÜV) Gebäude-Energieberater (HWK)
Ralf Heinz Weber
Postfach 10 07 35
40771 Monheim am Rhein

Telefon: (02173) 20 78 13
Mobil: (0178) 32 04 327
E-Mail: info@svrhw.de

Ich freue mich auf Sie!
effektvoll key